Geschichtswerkstatt Jakob Kindinger e. V.

Wer die Vergangenheit kennt, ist für die Zukunft gewappnet.

 

  Stolpersteine  in Bensheim 

 1.  Der große  "Negrelli Stolperstein"  beim Bürgerbüro, Hauptstraße 39  

Negrelli-Stolperstein LINK
Gedenkfeier am Negrelli-Stolperstein 2016 (Bild Doris Sterzelmaier)

Von dem Mannheimer Künstler Rainer Negrelli wurde 1995 ein "Stolperstein" genanntes Mahnmal für die Bensheimer Opfer des Naziterrors geschaffen, das man unterschiedlich deuten kann:  

Die große Spitze kann man sich als ein versinkendes Hakenkreuz vorstellen oder aber als ein emporstrebendes Hakenkreuz, das das Aufkommen neofaschistischen Gedankengutes symbolisiert.   Daneben ist eine Bronzetafel im Boden eingelassen, die folgende Inschrift trägt:  

"Auch in Bensheim wurden in der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur Verbrechen gegen die Menschheit begangen. Auch in dieser Stadt wurden Menschen schuldig, gab es Opfer und Täter. Auch in unserer Mitte wurden Menschen wegen ihrer Abstammung und Herkunft, wegen ihrer religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung und Bekenntnisse verfolgt, gefoltert, ermordet. Die Erinnerung daran mahnt und verpflichtet uns, jederzeit für Demokratie, für Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit einzutreten."

Dieser Text wurde vom "Arbeitskreis Gedenkstätte" erarbeitet. In diesem vom Magistrat der Stadt Bensheim eingerichteten Gremium arbeiteten Mitglieder aller im Bensheimer Stadtparlament vertretenen Parteien, Mitglieder unserer Geschichtswerkstatt sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zusammen. Es gab damals eine längere und breite öffentliche Debatte. Am 8. Mai 1995 wurde dieses Denkmal der Öffentlichkeit übergeben.

Stolperstein Negrelli Erklärung Tafel Bensheim
Tafel am Gebäude des Bürgerbüros zur Erklärung des großen Negrelli- Stolpersteins. (Bild TG)

Eine Tafel an der Seite des Gebäudes, in dem das Bürgerbüro untergebracht ist, erklärt den Negrelli Stolperstein seit März 2017. Eine sehr gute Idee ist auch die Anbringung eines QR- Codes rechts unten, so dass man mit dem Smartphone (bald) nähere Informationen bekommen kann.                                       Im Gebäude des Bürgerbüros war nämlich die nationalsozialistische Polizei untergebracht: Viele Gegner, Andersdenkende und jüdische Bürger waren dort zuerst inhaftiert.          (Links oben das Zeichen für den historischen Rundgang der Stadt Bensheim.)




2.  Die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig

Gunter Demnik in Bensheim
Gunter Demnik in Aktion. (21.10.16, Bild TG) Bild als LINK

Bis Ende 2015 wurden über 56.000 Steine in Deutschland  und in 19 weiteren europäischen Ländern verlegt. Diese Stolpersteine sind wohl das größte dezentrale Mahnmal der Welt. Die Marke Stolpersteine ist beim Deutschen Patent- und Markenamt durch Gunter Demnig geschützt.                                       Am 31.05. 2011 wurden in Bensheim die ersten 14 Stolpersteine verlegt:      (BA, 1.06. 2011)                   Kleine Mahnmale im Trottoir 

Am 16.11. 2012  wurden in Bensheim weitere 13 Stolpersteine verlegt: (BA, 17.11.2012 )                 Verbeugung vor den Opfern des Naziterrors


     

Am 21.10.16 wurden in Bensheim 2 weitere Stolpersteine in der Rodensteinstraße Nr. 106 verlegt. Ein Stein musste ersetzt werden, weil die Kinder nicht über England in die USA emigriert sind, sondern über Frankreich.                                                                              (Echo online vom 24.10.2016)   Bewegende Momente  


 ...............................................................................................................................

Ein verlegter Stolperstein kostet 120 Euro. Ein Sonderkonto Stolpersteine wurde bei der Geschichtswerkstatt Jakob Kindinger e.V. eingerichtet (Kontonummer 2110427 bei der Sparkasse Bensheim, BLZ 50950068).      

IBAN: DE74 5095 0068 0002 1104 27             

 ...............................................................................................................................

 Die Verlegung der nächsten Stolpersteine in Bensheim kann aufgrund diverser Probleme bei der Recherche der Einzelschicksale und des inzwischen vollen Terminkalenders von Gunter Demnik erst wieder im Herbst 2017 stattfinden.                                                                                                              (...mehr...)